Link verschicken   Drucken
 

23. Pokal des Präsidenten setzt Zeichen - Der Pokal bleibt in Zeitz

14.03.2019

Fast 200 Kampfsportler aus über 15 Vereinen aus ganz Deutschland traten am letzten Samstag zur 19. Ausgabe des "Pokal des Präsidenten" an den Start. 20 Kampfrichter, 20 ehrenamtliche Wettkampftischbesatzungen und 12 engagierte Eltern sorgten nicht nur für Wohlfühlatmosphäre und einen sehr reibungslosen Turnierablauf sondern auch für ein deutliches Zeichen weit über die Stadtgrenzen hinaus. Nach der Begrüßung durch die Bürgermeisterin der Stadt Zeitz Frau Katrin Weber und einer kleinen Ehrung für den 100. Einsatz als Kampfrichter stimmte der Landesverbandspräsident die Anwesenden auf

> die nachfolgende Aktion ein. "Im Sport vereint in Sachsen-Anhalt" heißt sich die Kampagne der Landesfachverbände im Landessportbund Sachsen-Anhalt für Menschenwürde, Toleranz, Respekt und Vielfalt. Dieser Initiative schlossen sich alle Athleten, Kampfrichter und auch zahlreiche Zuschauer spontan und.

Im Sport ist es egal, welche Sprache jemand spricht, wie er aussieht oder woher er kommt. Hier zählt das gemeinsame Training die gemeinsamen Siege oder auch Niederlagen. Was jeder einzelne für sein Team leistet darauf kommt es an. Nichts und Niemand wird die Sportfamilie an solchen Werten vorbei entzweien können. Nach dem gemeinsamen Bekenntnis gab es von allen Seiten sehr viel Zuspruch zu dieser Aktion. Viele schilderten auch den Moment des Beieinanderstehens als sehr emotional wahrgenommen zu haben. Ein starkes Zeichen, ein starker Moment und vor allem ein klares Bekenntnis.

Sportlich gibt es natürlich auch zahlreiches zu berichten. In bestechender Form zeigten sich Florian Mengel und Mario Steinhauer die alle ihre Kämpfe gewinnen konnten, genauso wie Cherilyn Rohde die ihren Gegnern auch keine Chance einräumte. Ben Wötzel, Lotta Marie Pfeiffer, Philipp Dörfer und Adrian Sachsen konnten ebenso alle ihre Kämpfe gewinnen und so weitere Goldmedaillen der Zeitzer Bilanz hinzufügen. Die Duo Klassen scheinen fest in Zeitzer Hand zu sein. Die Konkurrenz aus Bernburg konnte sich am Ende nicht durchsetzen. Nicht so gut lief es für Mehran Ebrahimi oder auch Jannick Seidel, die der Konkurrenz die Medaillenränge überlassen mussten. Mit 11

Goldmedaillen, 7 Silbermedaillen und 6 Bronzemedaillen konnte sich das Zeitzer Team deutlich vor SV Groitzsch und JJV Schönbeck den Pokal zum zweiten Mal in Folge sichern. Damit, so Vereinstrainer Steven Theilig: "Die Mission "Pokalverteidigung" ist erfüllt und ich bin zuversichtlich das die Meisten unserer Talente den Sprung in den Landeskader schaffen werden und hoffe, dass wir in 2 Wochen zur  Landesmeisterschaft diese Leistungen bestätigen können."

 

Ergebnisse der KSG Zeitz

 

Duo Mix

1.   Platz Schiller/Zoch

 2.   Platz Schneider/Tirpitz

 

Duo Mix U 18

1.   Platz Tran/Tran

2.   Lindner/Schmager

3.   Hofmann/Kehr

 

Fighting

U 10 bis 27 kg

1.   Platz Phillip Dörfer

 

U 10 bis 37 kg

1.   Platz Adrian Sachse

 

U 12 bis 31 kg

 2.   Platz Maximilian Tritt

 

U 12 bis 54 kg

1.   Platz Marie Pfeiffer

 

U 12 bis 41 kg

7. Platz Elias Seidel

 

U 14 bis 51 kg

5.Platz Jannik Seidel

 

U 14 bis 58 kg

1.   Platz Ben Wötzel

 

U 14 bis 64 kg

1.   Platz Maxim Volynski

 

 U 16 bis 57 kg

1.   Platz Cherilyn Rohde

 

U 16 bis 66 kg

1.   Platz Mario Steinhauer

 

U 16 bis 60 kg

3.Platz Daniela Volynska

 

U 16 bis 55 kg

3.   Platz Ahmad Alhamadh

 

U 16 bis 55 kg

1.   Platz Florian Mengel

 

U 16 bis 50 kg

2.   Platz Sören Schuhmann

 

U 16 bis 46 kg

2.Platz Omran Ebrahimi

 

 U 18 bis 63 kg

2.Platz Vanessa Rohde

 3.Platz Sarah Jakob

 

Senioren bis 77 kg

2.Platz Jaschar Salmanow

 

Senioren bis 69 kg

4.Platz Mehran Ebrahimi

 

Senioren bis 63 kg

3.Platz Aileen Baumgartl

 

U 18 bis 55 kg

3.Platz Maximilian Woosmann

 

Text: Silvio Klawonn // Fotos: Jonas Schmidt/Maik Steinhauer

 

Foto: Teilnehmer des Pokals

 
Termine
 
 
 
Partner & Unterstützer
 

Förderer des Sports:

 

Lotto

 

 

TWN

 

   BLK

F.C.Röder