Link verschicken   Drucken
 

3 x Edelmetall für Zeitzer Kampfsportler in Paris

05.05.2019

Das letzte Aprilwochenende stand für einige Ju-Jutsu Athleten der Zeitzer Kampfsportgemeinschaft ganz im Zeichen der „Paris Open“. Insgesamt 350 Athleten aus 17 Nationen starteten im Pariser „Le Grand Dôme“ bei diesem Grand Slam Turnier, welches auch in die Wertung für die „World Games“ Startplätze einfließt. Jaschar Salmanow konnte seine ersten Kämpfe gegen den Franzosen Corentin Regnier  und den Österreicher Adrian Schmidt mit „Full House“ gewinnen. Im Halbfinale gelang ihm dann ein denkbar knapper Sieg mit einem Punkt Unterschied gegen den Vizeweltmeister Toplak aus Slovenien. Im Finale gelang ihm dann aber ein deutlicher Sieg mit 21:11 gegen den amtierenden Weltmeister Dimitrii  Bshenetc aus Russland und damit Gold. Gegen seinen Bundeskaderkollegen Rado Mollenhauer konnte Simon Roiger im kleinen Finale 22:9 gewinnen und sich eine Bronzemedaille sichern. Gegen den Vizeweltmeister Pérez aus Frankreich musste Max Strauch im Kampf um Platz drei antreten. Den Franzosen konnte Max deutlich 21:18 dominieren und sich so ebenfalls eine Bronzemedaille sichern. Kevin Crichton hat bis 77 kg im ersten Kampf gegen den Franzosen Gulliom Gautier super gekämpft und mit 15:7 Punkten geführt. Im Laufe dieses Kampfes musste Kevin allerdings verletzungsbedingt aufgeben. Nikola Angelovski (Junior) hat bis 69 kg zwei Kämpfe mit je einem Punkt verloren und schied leider aus. Timon Kaeppel (Junior) bis 62 kg hat im ersten Kampf gegen den amtierenden Europameister aus Belgien gewonnen. Seine beiden folgenden Gefechte gingen leider verloren und so schied auch Timon aus. Die deutsche Nationalmannschaft erreichte hinter Frankreich und Russland Platz 3 in der Nationenwertung. Für Salmanow und die weiteren Teilnehmer an der Europameisterschaft am 1. und 2. Juni in Bukarest laufen nunmehr die Vorbereitungen auf Hochtouren. Simon Roiger, Max Strauch, Kevin Crichtion, Nicola Angelovski und Timon Kaeppel trainieren in Hanau und starten gemeinsam mit den Zeitzer Athleten für die Zeitzer Kampfsportgemeinschaft. In Hanau werden sie von Cheftrainer Jens Gottwald betreut, der das Team schon seit langem führt. Die Zusammenarbeit mit den Hanauer Sportlern wurde im Herbst letzten Jahres, zum wechselseitigen Vorteil, mit dem Startrecht auf eine neue Qualitätsstufe gehoben. Aus dieser Kooperation dürften noch manche Erfolge zu erwarten sein.

 

Text: Silvio Klawonn

 
 
Termine
 
 
 
Partner & Unterstützer
 

Förderer des Sports:

 

Lotto

 

 

TWN

 

   BLK

F.C.Röder