Link verschicken   Drucken
 

Sieg in der Mannschaftswertung der Gruppenmeisterschaften für die Zeitzer Kampfsportler

16.05.2019

Mit 21 Medaillen kehren die Ju-Jutsu Kämpfer der Zeitzer Kampfsportgemeinschaft von den Ostdeutschen Gruppenmeisterschaften aus Bernau zurück. Mit dieser Ausbeute konnten die Zeitzer die Mannschaftswertung deutlich gewinnen und die Konkurrenz in der Gruppe Ost deutlich platzieren. Mit 5 Meistertiteln, 11 Vizemeistertiteln und 5 Bronzemedaillen dürften die Zeitzer das stärkste Vereinsteam hier im Osten zu den nationalen Titelkämpfen entsenden. Die Gruppenmeisterschaften sind nach den jeweiligen Landesmeisterschaften die maßgeblichen Qualifikationsturniere für die Titelkämpfe auf nationaler Ebene. Die Deutschen Schülermeisterschaften werden am Wochenende vom 25./26 Mai in Leinfelde stattfinden. Die Deutschen Einzelmeisterschaften der Senioren dann 4 Wochen später am Wochenende vom 24./25. Juni 2019 in Maintal.

Der Zeitzer Mario Steinhauer trat in der AK U 16 in der Gewichtsklasse bis 66 kg an. Der junge Mann hatte sein gesamtes Training in den zurückliegenden Tagen und Wochen auf diese Qualifikation und die nachfolgende Schülermeisterschaft ausgerichtet. Für ihn stand fest, dass es dieses Mal mit einer Medaille klappen muss. Am besten mit der Goldenen. Verbissen und ehrgeizig hat er selbst in den Ferien trainiert und keine Einheit auf der Matte ausgelassen. Vater Maik steht immer an seiner Seite, fährt ihn zu jedem Training und lässt kein Turnier seines Sprösslings aus. Selbst einmal aktiver Judoka weiß er, was in seinem Sohn wohl vor sich geht. Am letzten Samstag hieß es dann früh aufstehen und um 05:30 Uhr beim Sammelpunkt in Zeitz ankommen. Dann die lange Anreise nach Bernau. Im Bus noch ein wenig Schlaf und vor allem mentales Training. Nach der Eröffnung ist Mario einer der ersten die ran müssen. Seinen ersten Kampf gewinnt er souverän und die Rechnung scheint aufzugehen. Im zweiten Kampf trifft er dann auf einen altbekannten Gegner. Johann Bundt vom PSV Basdorf. Irgendwie kann er nicht alle seine Möglichkeiten ausschöpfen und findet gegen den Brandenburger kein Kraut. Mit einem Punkt Unterschied muss er sich in diesem Kampf geschlagen geben. Verdammt. Doch aufgeben ist keine Option. Mit vollem Einsatz geht er in seinen dritten Kampf und kann seinen Gegner vorzeitig mit „Full House“ schlagen. Der Landestrainer wird ihm hinterher sagen:“ Gegen Bundt hast du die letzte Konsequenz vermissen lassen, den hättest du heute schlagen können“. Wie auch immer, Mario freut sich wirklich und ehrlich über seine Silbermedaille und vor allem seine Fahrkarte zu den deutschen Schülermeisterschaften in Leinefelde. Unter Umständen trifft er dort wieder auf seinen Erzrivalen Johann Bundt aus Basdorf. Dann will er es besser machen und sein letztes nationales Turnier in der AK 16 mit einer Medaille krönen. Am besten natürlich die Goldene.

Goldmedaillen errangen: Rene Botzem, Kim Gottwald, Alan AL Samman (im Fighting und Ne Waza), Aivy und LuuVy Tran

(Alle weiteren Ergebnisse in den beiliegenden Ergebnislisten bzw. im Downloadbereich auf der Internetseite des Ju-Jitsu Sachsen-Anhalt e.V.)

 

Foto: Die glücklichen Gewinner

 
Termine
 

Nächste Veranstaltungen:

07.09.2019
 
14.09.2019 bis 15.09.2019
 
21.09.2019 - 10:00 Uhr
 
 
 
Partner & Unterstützer
 

Förderer des Sports:

 

Lotto

 

 

TWN

 

   BLK

F.C.Röder