Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Fantastisch - 3 x Gold, 2 x Silber und 8 x Bronze für die Zeitzer Kampfsportgemeinschaft

Bilder: Christian Zink, Felix Tischler (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: Bilder: Christian Zink, Felix Tischler


Die Deutschen Schülermeisterschaften in Nienburg/Weser am vergangenen Wochenende konnte das Nachwuchsteam der Zeitzer Kampfsportgemeinschaft mit
einem absolut fantastischen Ergebnis beenden. 3 Deutsche Meistertitel, 2 Deutsche Vizemeistertitel und 8 Bronzemedaillen sind die beeindruckende
Bilanz, welche die jungen Kämpfer und Kämpferinnen mit nach Hause bringen.
Insgesamt standen am Samstag und Sonntag 450 Athleten der Altersklassen U14, U 16 und U 18 auf den Wettkampfmatten. Das junge Zeitzer Team überzeugte
die mitgereisten Verbands- und Landestrainer durch einen starken Mannschaftsgeist, der sich lautstark am Mattenrand bemerkbar machte.
Kämpferisch überzeugten die Ju Jutsu Kämpfer aus der Elsterstadt mit starken Kämpfen und verdienten Edelmetall. Landestrainer Steven Theilig: „Die
Athleten und Athletin konnten die Inhalte aus dem Training gut umsetzen, haben sich in ihrer Leistung durchweg verbessert seit der Ostdeutschen
Meisterschaft.“ Oula Al Samman vom Zeitzer Kooperationsverein Leinfelde überzeugte in allen 4 Kämpfen in ihrem Poolsystem. Sie konnte alle ihre
Kämpfe nach Punkten gewinnen, wobei sie jeweils schnell in Führung ging und den Vorsprung jeweils behaupteten und ausbauten konnte. Jara Zink vom
Zeitzer Kooperationsverein Weimar musste sich durch 2 volle Pools bis ins Finale kämpfen. Alle Poolkämpfe konnte sie souverän gewinnen. Oft durch
Haltetechniken gegen ihre starken Gegnerinnen. Jara konnte zudem auch im Fighting eine Bronzemedaille am Vortrag erringen. Frida Förster vom Zeitzer
Kooperationsverein Weimar legte ebenfalls einen Doppelstart hin. Auch Frida musste sich in 2 vollen Pools bis ins Finale kämpfen. Bis auf ihren ersten
Kampf siegte sie souverän in allen Kämpfen durch „Full House“ (technische Überlegenheit). Im Finale konnte sie dann die mitfavorisierte
Bundeskaderathletin deutlich deplatzieren und sich so eine Goldmedaille erkämpfen. Eine Bronzemedaille sicherte sie sich dann auch noch im kleinen
 Finale im BJJ.

Alle Platzierungen:
 

  • Förster, Frida – 1. Platz Fighting U18 bis 57 kg

  • Zink, Jara – 1. Platz BJJ U 16 bis 63kg

  • Al Samman, Oula -  1. Platz Fighting U14 - 44 kg

  • Eichhorn, Justus - 2. Platz Fighting U14 - 62kg

  • Hanewald, Liddy - 2.Platz Fighting U16 - 63kg

  • Bartsch, Theodor - 3. Platz Fighting U 14 -36kg

  • Mosawi, Ghasem - 3.Platz Fighting U14 - 48kg

  • Dörfer, Phillip - 3.Platz Fighting U14 - 44kg

  • Höhne, Tyler – 3. Platz BJJ U 18 bis 56kg

  • Förster, Frida– 3. Platz BJJ U 18 bis 57kg

  • Zink, Jara – 3. Platz Fighting U 16 bis 63kg

  • Peronaci, Pablo – 3. Platz BJJ U 16 bis 62kg

  • Weber, Mariella -  3. Platz  Fighting U16 w + 63 kg

 

Text: Silvio Klawonn

 
Termine
 

Nächste Veranstaltungen:

26.06.2024 - Uhr

 

28.07.2024 - Uhr bis Uhr

 

31.08.2024 - Uhr bis Uhr

 
 
 
Partner & Unterstützer
 

Förderer des Sports im Burgenlandkreis:

 

Lotto

 

 

       S-A

           

     BLK

Röder_neu TWN